Wechsel im Gemeinderat: Sebastian Wening folgt auf Sabine Prögel

Neben der regulären Tagesordnung gab es in der Januar-Sitzung des Gemeinderates auch einen Wechsel bei den Ratsmitgliedern zu vermelden. Sabine Prögel, die seit 2008 Mitglied des Gemeinderats und von Ende 2009 bis Ende 2015 auch 2. Bürgermeisterin der Gemeinde war, hatte aus persönlichen Gründen ihr Mandat zum 31.12.2021 zur Verfügung gestellt. Dies hatte sie bereits zur Dezember-Sitzung des Vorjahres ausführlich begründet gehabt und wurde dort auch durch den Gemeinderat bereits formal bestätigt. Mit der Vereidigung des Nachrückers Sebastian Wening nun fand auch noch eine kleine offizielle Verabschiedung statt. Bürgermeister Martin Pirner dankte Sabine Prögel für ihre Verdienste um die Gemeinde und hier besonders für ihr große Engagement bereits in relativ jungem Alter sowie auch für ihre aufrichtiges Einstehen für die eigene Überzeugung. Neben Dank und Anerkennung gab es Blumen und ein Erinnerungswappen der Gemeinde Offenhausen.
Als Listennachfolger wurde anschließend Sebastian Wening (ebenfalls aus Offenhausen) vereidigt. Der 30-Jährige sorgt nun zwar dafür, dass der Gemeinderat Offenhausen noch „jünger“ wird. Allerdings wird durch das Ausscheiden von Sabine Prögel die Schieflage beim Geschlechterverhältnis im Rat wieder etwas vergrößert. Zehn männlichen Ratsmitgliedern stehen nun nur noch zwei weibliche gegenüber (bzw. arbeiten mit diesen hervorragend zusammen).
Unabhängig davon sagen wir „Danke Sabine“ und wir freuen uns mit und für Sebastian und wünschen ihm viel Spaß, Freude und Erfolg im neuen Amt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.