Herzliche Glückwünsche zur Hochzeit, Elena

Elena Holzammer hat sich getraut. Am 3. September 2022 um 11:00 Uhr haben die standesamtlichen Glocken für Elena und ihren Sandro geläutet. Virtuell sozusagen.
Selbstverständlich haben auch wir Elena, die seit 2014 Mitglied im Bürgerblock ist, unsere Aufwartung gemacht. Im Namen des Vereins überbrachte Lissy Hänel als zweite Vorsitzende unsere Glückwünsche.
Wie man unschwer erahnen und auch sehen kann, waren es viele sehr liebe und sehr herzliche Wünsche.
Auf diesem Wege nochmal alles Gute für Dich Elena und für Dich Sandro auf dem nun auch offiziell besiegelten gemeinsamen Lebensweg.
Möge die Sonne und die Stimmung des Tages Euch ein Leben lang begleiten.

P.S.: Für Elena freut uns zudem, dass Sie durch die Heirat fortan niemanden mehr erklären muss, dass man Holzammer „mitohneh“ schreibt, bzw. ihr Nachname nun tatsächlich erstmals ohne „h“ geschrieben wird.

Alles Gute zum großen Geburtstag, Dieter

Dieter Achatz, Gründungsvorsitzender des Unabhängigen Bürgerblock Offenhausen e.V. sowie auch langjähriges Gemeinderatsmitglied ist in der „Club der 60er“ eingetreten.
Altbürgermeister Georg Rauh, die 2. Vorsitzende Lissy Hänel und Gerd Müller überbrachten die Glückwünsche des Bürgerblocks. Lissy Hänel hatte wie so oft das Geschenk liebevoll gestaltet und um die vielen Verdienste des Jubilars auch gebührend zu würdigen eigens ein längeres Gedicht verfasst und selbstverständlich auch selbst feierlich vorgetragen.
In gemütlicher Runde gab’s dann im Garten schon eine kleine Vorfeier in geselliger Runde bei der dann wie so oft, das eine oder andere – fast vergessene – ausgegraben wurde. Neben Essen und Trinken gab’s auch viel Spaß, Freude und Lachen. Danke Dieter!

Geburtstagskind mit Geschenken

Ein großer Geburtstag in Kucha

Am 23. Juni 1932 erblickte Konrad Holzammer aus Kucha das Licht der Welt. Rüstig und gut gelaunt durfte er nun am 23. Juni 2022 den ganzen Tag über unzählige Glückwünsche zu seinem 90. Geburtstag empfangen. Zu den Gratulanten zählte auch Lissy Hänel, die stellvertretende Vorsitzende des Bürgerblocks. Mit dabei hatte sie einen Korb voll guter Wünsche, den sie selbst gewohnt liebevoll und kreativ gestaltet hatte. Zusätzlich gab’s noch etwas Handfestes für die tägliche Stärkung. Lissy Hänel dankte Konrad Holzammer, dass er als Mann der ersten Stunde, der den Bürgerblock bereits seit der Kommunalwahl 1978 mit unterstützt hatte, auch als aktives Mitglied des Bürgerblocks bei der Vereinsgründung im Jahr 1996 mit dabei und der Idee der unabhängigen Gemeindepolitik immer treu geblieben ist.
Im gemütlichen Plausch erfuhr sie darüber hinaus so manch‘ Interessantes und manche Anekdote aus dem Munde des Jubilars.
Wir schließen uns den guten Wünschen von Herzen. Danke Konrad und weiterhin viel Gesundheut.

Erneut ein runder Geburtstag – Herbert Eckstein wird 70

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag an Herbert Eckstein aus Offenhausen.
Herbert ist Gründungsmitglied beim „Bürgerblock e.V.“ und war von 1996 bis 2008 Mitglied im Gemeinderat Offenhausen.
Bei bester Gesundheit und Stimmung empfing er an seinem Jubeltag auch die Gratulanten des Unabhängigen Bürgerblocks.


Auf dem Erinnerungsfoto: Der Jubilar (Dritter von links) mit Lissy Hänel, der 2. Vorsitzenden des UBB und Bernd Schmidt (2. Bürgermeister der Gemeinde) sowie dem Altbürgermeister Georg Rauh.

Wechsel im Gemeinderat: Sebastian Wening folgt auf Sabine Prögel

Neben der regulären Tagesordnung gab es in der Januar-Sitzung des Gemeinderates auch einen Wechsel bei den Ratsmitgliedern zu vermelden. Sabine Prögel, die seit 2008 Mitglied des Gemeinderats und von Ende 2009 bis Ende 2015 auch 2. Bürgermeisterin der Gemeinde war, hatte aus persönlichen Gründen ihr Mandat zum 31.12.2021 zur Verfügung gestellt. Dies hatte sie bereits zur Dezember-Sitzung des Vorjahres ausführlich begründet gehabt und wurde dort auch durch den Gemeinderat bereits formal bestätigt. Mit der Vereidigung des Nachrückers Sebastian Wening nun fand auch noch eine kleine offizielle Verabschiedung statt. Bürgermeister Martin Pirner dankte Sabine Prögel für ihre Verdienste um die Gemeinde und hier besonders für ihr große Engagement bereits in relativ jungem Alter sowie auch für ihre aufrichtiges Einstehen für die eigene Überzeugung. Neben Dank und Anerkennung gab es Blumen und ein Erinnerungswappen der Gemeinde Offenhausen.
Als Listennachfolger wurde anschließend Sebastian Wening (ebenfalls aus Offenhausen) vereidigt. Der 30-Jährige sorgt nun zwar dafür, dass der Gemeinderat Offenhausen noch „jünger“ wird. Allerdings wird durch das Ausscheiden von Sabine Prögel die Schieflage beim Geschlechterverhältnis im Rat wieder etwas vergrößert. Zehn männlichen Ratsmitgliedern stehen nun nur noch zwei weibliche gegenüber (bzw. arbeiten mit diesen hervorragend zusammen).
Unabhängig davon sagen wir „Danke Sabine“ und wir freuen uns mit und für Sebastian und wünschen ihm viel Spaß, Freude und Erfolg im neuen Amt.

Frohe Weihnachten und Guten Rutsch – „Weihnachtsgeschenk“ mit Rückblick des Bürgermeisters

Auch wenn dieses Jahr wohl erneut eher nicht ganz so gelaufen ist wie der Einzelne sich das erhofft haben mag, so hat sich doch vieles ereignet. Im Leben jedes Einzelnen wie natürlich auch in der Gemeinde und im Bürgerblock. Zu Weihnachten und zum Jahresende ist die beste Gelegenheit für Geschenke, gute Wünsche sowie auch für Rückblicke. Wir haben versucht alles miteinander zu verbinden. Und so sollte Ihnen mittlerweile allen eine Einkaufstasche („Menschen wie Du und ich“ – hergestellt aus Recycling Material) zugegangen sein, in der Sie sowohl viel gute Wünsche finden wie auch einen ersten persönlichen Rückblick von Bürgermeister Martin Pirner auf seine Amtszeit seit 1.5.2020. Eine Zeit, die leider von Anfang an bis jetzt sehr stark durch die Situation um die Corona-Pandemie geprägt und auch beeinträchtigt war. Nichtsdestotrotz hat sich vieles auch nach vorne weiterbewegt seither.
Auch im Bürgerblock selbst haben wir trotz allerlei Einschränkungen und oft wechselnder Vorgaben unser Bestes gegeben. Neben dem Engagement von Bürgermeister und Gemeinderatsfraktion in der Gestaltung und Weiterentwicklung unserer Gemeinde, haben wir darüber hinaus auch „in den Zeiten von Corona“ vieles auf die Beine gestellt. Schon weit früher als viele andere hatten wir die Technik der Videokonferenz im Einsatz und intensiv genutzt. So haben wir zum Beispiel auch 2020 erstmals eine virtuelle Weihnachtsfeier veranstaltet. Wir haben als einziger Verein in der Gemeinde auch in den Jahren 2020 und 2021 ein tolles Ferienprogramm auf die Beine gestellt, das im Übrigen in beiden Jahren eine fantastische Beteiligung erfahren hat. Im Sommer 2021 durften wir nun auf 25 Jahre „Bürgerblock e.V.“ zurückblicken. Ein Jubiläum das wir bei schönstem Wetter im Freien in Kucha auf einer Wiese neben dem Mehrgenerationentreff denkwürdig gefeiert haben.
Doch nicht alles war möglich, was wir gerne gemacht hätten. So mussten wir – trotz verschiedener Planungsansätze – unsere „Studienreise 2021“ auf das Jahr 2022 verschieben.

Wir blicken trotz allem motiviert und positiv gestimmt auf das Jahr 2022 und zugleich auch mit Zufriedenheit und Dankbarkeit zurück auf das Jahr 2021.
Wir hoffen, dass auch Sie im Gefühl von Zuversicht und Optimismus auf das neues Jahr blicken.
Lassen Sie uns alle weiterhin gemeinsam unser Bestes geben. Füreinander und Miteinander.
Nur so kommen wir voran, können Etwas bewegen und können auch noch Spaß daran haben.
Danke allen, Frohe Weihnachten und a „Xuntss Neiss“

Eine ganz besondere „Fahrt ins Blaue“ zum runden Geburtstag – für Lissy, unsere 2. Vorsitzende

Eine Kutschfahrt die ist lustig! Wie so oft, so sollte der Volksmund auch zum runden Geburtstag von unserer 2. Vorsitzenden Lissy Hänel Recht behalten. Als „Fahrt ins Blaue“ geplant, betitelt und geschenkt gab dazu auch noch der Wettergott sein Bestes, dass die Fahrt gänzlich und ausschließlich unter blauem Himmel stattfand. Termin und Zeitpunkt hatten die Event Planner mit der Jubilarin abgestimmt, mehr an Informationen aber war vorab nicht durchgesickert. So war die Überraschung groß und sehr gelungen als das Pferdegespann plötzlich vor der Haustüre stand. Auch für den Gemahl war Platz eingeplant. Freudestrahlend und mit großen Augen sowie wohl mit noch größerer Neugier, wo es denn hingehen würde, begann die Ausfahrt. Von Offenhausen über Kucha und Püscheldorf führte der Weg des Zweispänners schließlich nach Ittelshofen, wo es dann auch dämmerte. Nein, nicht der Tag dämmerte, sondern es dämmerte der Beschenkten, dass sie nun wohl erfolgreich ans Ziel gelangt war. Denn ein Empfangskomitee aus Freunden und Weggefährten des Bürgerblocks stand jubelnd bereit. Ingo Kistner hatte seine Scheune schön geschmückt und alles war angerichtet zu einer „kleinen“, aber sehr feinen Feier. Essen, Trinken und Stimmung waren eines sechszigsten Geburtstags absolut würdig. Nur die Bilder wurden im Laufe des Abends etwas „verschwommener“. Deshalb sparen wir diese hier aus. 😉 Am Ende ein sehr gutes Zeichen, wie wir meinen.
Fazit: Ein superschöner und absolut denkwürdiger Tag. Danke an die Organisatoren, an die Kutscher, die Pferde, den Wettergott, den Stodlbauern und die vielen „feierwilligen“ Freunde und Wegbegleiter.

Altbürgermeister Georg Rauh zum Ehrenmitglied ernannt

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Bürgerblocks wurde Altbürgermeister Georg Rauh zum Ehrenmitglied ernannt. Nach dem „Urvater“ Hans Rammler, der im Dezember 1977 den Anstoß für eine „Bürgerblock-Liste“ zur Kommunalwahl 1978 gab, ist Georg Rauh die zweite Person dem diese Ehre zuteil geworden ist.
Insbesondere die Verdienste um die offizielle Gründung als eingetragener Verein im Jahre 1996 und sein unermüdliches Wirken seither bei allen Aktionen des Bürgerblocks wurden gewürdigt und in komprimierter Form auch auf einer Urkunde verewigt. Vorstand Michael Schmidt und seine Stellvertreterin Elisabeth „Lissy“ Hänel überreichten die Urkunde, die den Altbürgermeister sichtlich überraschte.
Bürgermeister Martin Pirner, Schriftführerin Andrea Brandl und Kassier Torsten Röhnicke stellten sich zusammen mit den Dreien dem Fotografen für das Pressefoto.
Der frisch Geehrte zeigte sich dankbar und generös zugleich, indem er spontan erklärte die Kosten für alle Getränke der Hauptversammlung zu übernehmen. Unter anderem führte dies dazu, dass die Generalversammlung als eine der längeren in die Vereinsgeschichte eingehen wird.

WCD – World Cleanup Day am Samstag, den 18.9.2021 – wir unterstützen das

Müllsammelaktion der Musikusse – World Cleanup Day („Aframma damma“)

im Rahmen der weltweiten Initiative (Word Cleanup Day) sind die Musikusse Offenhausen an die Gemeinde und alle Gemeindevereine herangetreten mit der Bitte um Unterstützung.
Auch wenn sich unser Aufruf in erster Linie an die Mitglieder unserer Organisation richtet, ist selbstverständlich Jede und Jeder eingeladen mitzumachen.
Gerne bei uns, aber selbstverständlich auch bei anderen Vereinen oder direkt bei den Musikussen (Kontakt: musikusse@offenhausen.de).
Hier geht’s direkt zur lokalen Aktion

Unter dem Motto „Mia ramma aaf“ haben wir als Unabhängiger Bürgerblock bereits in den Jahren 1997, 2015 sowie 2019 solche Aktionstage im gesamten Gemeindegebiet durchgeführt.
Ein paar Eindrücke und Infos finden sich im Bereich Bilder & Videos sowie hier:
Umweltaktion 2015
Umweltaktion 2019

Wir freuen sehr über die Initiative der Musikusse und würden uns noch mehr freuen, wenn auch möglichst viele von uns dabei sein könnten.

Hier in Kürze der Aufruf, der bereits auch via eMail an alle Mitglieder ging:

Der Förderkreis der Musikusse e.V. hat die Aktion ins Leben gerufen und organisiert diesmal diesen Tag.

Da am Samstag, den 18. September 2021 der „World Cleanup Day“ stattfindet, wurde dieser Termin ausgesucht.

Der Ablauf soll so gestaltet werden, wie wir das bisher schon gemacht haben.

Die Müllsammlung entlang von Wegen und Bächen, soweit es der Bewuchs zulässt,

soll von 9:30 bis 13 Uhr stattfinden. Im Anschluss spendieren die Musikusse eine Brotzeit und Getränke im Bauhof Offenhausen.

Für die Naschkatzen soll es auch Kaffee und Kuchen geben.

Hier werden Kuchenspenden erbeten.

Bitte meldet euch zeitnah bei mir an!

  • Wer möchte an der Müllsammelaktion teilnehmen? Und auch eure Kinder, Enkel, Freunde, Bekannte Nachbarn etc., die keine UBB-Mitglieder sind, können natürlich gerne mitmachen.
  • Wer möchte einen Kuchen spenden und welchen? (Hier gibt’s rechtzeitig Rückmeldung welche Kuchen benötigt werden, damit es nicht zu viele werden. ?)

Die Einteilung der Sammelgruppen erfolgt jeweils an den Treffpunkten in den Ortsteilen durch einen Ansprechpartner. Die alten Hasen, die schon dabei waren, wissen hier bestens Bescheid.

Müllsäcke werden gestellt. Teileweise stehen auch Handschuhe und Müllzangen/Müllgreifer zur Verfügung.

Wir hoffen natürlich auf gutes Wetter und viele Teilnehmer. Wie die letzten Aktionen gezeigt haben, ist es auf jeden Fall eine sinnvolle Sache.
Macht mit und meldet euch an!

Anmeldungen am besten unter info@buergerblock.de oder telefonisch bei mir unter 0176 611 612 99 (Mo-Do erst ab 18:30, Fr. ab 15 Uhr)